A A A

Therapiemöglichkeiten

Tumorchirurgie

Die Operation wird, je nach Lage des Tumors, vom entsprechend chirurgisch tätigen Spezialarzt durchgeführt. Im Ärztekollegium der Lindenhofgruppe stehen für jede der infrage kommenden Disziplinen (Allgemeinchirurgie, Gynäkologie, Viszeralchirurgie, Thoraxchirurgie, Neurochirurgie, Urologie, Hals- und Gesichtschirurgie sowie Orthopädie) Fachärzte zur Verfügung.

Die zur Anwendung gelangenden operativen Verfahren werden laufend optimiert. Auch die Tumorchirurgie folgt dem Trend hin zu immer kleineren Eingriffen (minimal invasiv). Die Behandlungen werden zunehmend auch ambulant durchge
führt. Das Brustzentrum Bern an den Standorten Engeried und Lindenhof bietet bei Verdacht auf eine Tumorerkrankung
die ambulante und minimal invasive Brustbiopsie (Gewebeentnahme zur Untersuchung im Pathologielabor) an. Bei der operativen Entfernung von Gehirntumoren wird ein hochkomplexes stereotaktisches Operationsverfahren angewendet.
Auch diese Methode ist nur dank des Einsatzes modernster bildgebender Verfahren und Computertechnologie möglich.

Medikamentöse Therapien

Medikamentöse Therapien können mit folgenden Zielen eingesetzt werden:

  • Adjuvante Therapie: Reduzieren des Rückfallrisikos durch Zerstörung kleiner, versteckter Tumorherde als Ergänzung zu einer örtlichen Behandlung des Tumors (Operation und / oder Strahlentherapie).
  • Präoperative Therapie: Verkleinern von Tumoren, damit diese anschliessend besser operiert werden können.
  • Palliative Therapie: Bremsen des Tumorwachstums, um Symptome zu lindern.

Medikamentöse Therapien umfassen Chemotherapien, Hormontherapien sowie Immuntherapien bis hin zu den modernsten zielgerichteten Behandlungen, die nur in ausgewählten Situationen zur Anwendung kommen können. Mit wenigen Ausnahmen können diese Therapien ambulant durchgeführt werden.

Strahlentherapie

Die Strahlentherapie ist neben der Chirurgie und der medikamentösen Therapie die dritte wichtige Säule der Tumorbehandlung. Sie wird je nach Krankheit allein oder in Kombination mit den anderen Behandlungen eingesetzt. Die Strahlentherapie ist wie die Operation eine lokale Behandlung und hat die Vernichtung eines oder mehrerer umschriebener Krankheitsherde zum Ziel.

In der Radio-Onkologie des Lindenhofspitals werden Therapien mit hochmodernen Bestrahlungsgeräten (3 Linearbeschleuniger und 1 HDRBrachytherapiegerät) durchgeführt. Die Abteilung verfügt über Bestrahlungsplanungs- und Sicherheitssysteme der neusten Generation (Simulator, Therapieplanungs- und Klinikinformationssystem etc.). Für besondere Krankheitsbilder bestehen technische Möglichkeiten, wie sie kaum eine andere Radio-Onkologie in der Schweiz hat: so etwa die atemgesteuerte Bestrahlung.

Dank der optimalen technischen Ausstattung stellt das Team von rund 30 Personen (Ärzte, Physiker und Fachleute für Medizinisch- Technische Radiologie) eine individuelle und reibungslose Behandlung und Betreuung sicher. In der Radio-
Onkologie des Lindenhofspitals werden jährlich über 1000 Patienten behandelt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Broschüre: «Strahlentherapie (Radio-Onkologie)».

Stationäre Onkologie und Hämatologie

Am Lindenhofspital und Engeriedspital bestehen Abteilungen für stationäre Onkologie und Hämatologie, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Patienten mit onkologischen und hämatologischen Erkrankungen ausgerichtet sind.

Auf der Abteilung für stationäre Onkologie und Hämatologie werden die Patienten

  • nach der Überweisung durch den Hausarzt vom behandelnden Belegarzt diagnostisch abgeklärt
  • nach erfolgten chirurgischen Eingriffen für die weitere Behandlung von den medizinischen Onkologen* oder Hämatologen** übernommen (z. B. für Transfusionen, Zytostatikaverabreichungen, Hormonbehandlungen, Immuntherapien, Strahlentherapien, Gerinnungstherapien etc.)
  • für regelmässig durchzuführende Chemotherapien eingewiesen
  • für Symptomkontrollen (z. B. Schmerzbekämpfung) hospitalisiert
  • in Notfallsituationen jederzeit ins Spital aufgenommen und durch einen Onkologen / Hämatologen ärztlich betreut (z. B. bei akuter Verschlechterung des Allgemeinzustandes)
  • in Palliativsituationen betreut, behandelt und gepflegt (Erhaltung der Lebensqualität, Linderung von Beschwerden).


* Medizinische Onkologen sind Ärzte, die auf die Diagnostik und die medikamentöse
Behandlung von Tumorerkrankungen spezialisiert sind.

** Hämatologen sind Ärzte, die Erkrankungen des Blutes und der blutbildenden und
lymphatischen Organe sowie des Gerinnungssystems diagnostizieren und behandeln.

Ärzteliste

  • Dr. med. Baumann Christa K.
  • Dr. med. Buser Katharina
  • Dr. med. Bühler Sabine
  • Dr. med. Casty Adrian R.
  • Dr. med. Ciriolo Michele
  • Dr. med. Jeschko Manuel Urs
  • PD Dr. med. Pichert Gabriella C.
  • Dr. med. Richner Jürg
  • Dr. med. Rüsges-Wolter Ilka
  • Dr. med. Vetsch Gabriele
  • Dr. med. Zoppi Michele

Engeried
Riedweg 15
3012 Bern
Tel. +41 31 309 91 11 
Fax +41 31 309 98 44
engeried@lindenhofgruppe.ch

Lindenhof
Bremgartenstrasse 117
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 300 88 11
Fax +41 31 300 80 57
lindenhof@lindenhofgruppe.ch

Sonnenhof
Buchserstrasse 30
3006 Bern
Tel. +41 31 358 11 11
Fax +41 31 358 19 01
sonnenhof@lindenhofgruppe.ch

 

Impressum  |  Copyright © Lindenhofgruppe