A A A

Chemoembolisation von Lebertumoren

Lindenhof

Bei der Chemoembolisation handelt es sich um eine örtliche Chemotherapie mit einer hohen lokalen Wirkungssteigerung. Über einen kleinen Katheter (Plastikschläuchlein) wird in der Regel von der Leiste her ein zellwachstumshemmendes Medikament (Zytostatikum) direkt in das Versorgungssystem des Lebertumors gespritzt. Es ist das Ziel der Chemoembolisation, das Tumorgewebe möglichst effektiv zu behandeln und dabei die Nebenwirkungen des Medikaments gering zu halten. Neben dem Medikament werden meist auch kleine gefässverschliessende Partikel verabreicht, welche die weitere Blutversorgung des Tumors effektiv blockieren. In einigen Fällen ist mehr als ein Termin zur vollständigen Behandlung erforderlich.

Film

Verschluss von Tumorgefässen durch Embolisation

Chemoembolisation

Engeried
Riedweg 15
3012 Bern
Tel. +41 31 309 91 11 
Fax +41 31 309 98 44
engeried@lindenhofgruppe.ch

Lindenhof
Bremgartenstrasse 117
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 300 88 11
Fax +41 31 300 80 57
lindenhof@lindenhofgruppe.ch

Sonnenhof
Buchserstrasse 30
3006 Bern
Tel. +41 31 358 11 11
Fax +41 31 358 19 01
sonnenhof@lindenhofgruppe.ch

 

Impressum  |  Copyright © Lindenhofgruppe