A A A

Einsetzen eines Filters in untere Hohlvene

Lindenhof

Falls ein hohes Risiko für eine Lungenembolie festgestellt wurde und die medikamentöse Behandlungsmethode (Herabsetzen der Blutgerinnbarkeit) nicht durchführbar oder nur unzureichend wirksam ist, kann minimal-invasiv ein Schirmchen (Venenfilter) in die untere Hohlvene eingesetzt werden, welches allfällige Gerinnsel abfängt. Sollte der Filter nicht mehr benötigt werden, so kann er durch einen kleinen Eingriff in den meisten Fällen wieder entfernt werden.

Engeried
Riedweg 15
3012 Bern
Tel. +41 31 309 91 11 
Fax +41 31 309 98 44
engeried@lindenhofgruppe.ch

Lindenhof
Bremgartenstrasse 117
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 300 88 11
Fax +41 31 300 80 57
lindenhof@lindenhofgruppe.ch

Sonnenhof
Buchserstrasse 30
3006 Bern
Tel. +41 31 358 11 11
Fax +41 31 358 19 01
sonnenhof@lindenhofgruppe.ch

 

Impressum  |  Copyright © Lindenhofgruppe