A A A

überwachungspflege (ehemals Intermediate Care)

Die steigenden Herausforderungen auf einer IMC-Abteilung, einer Überwachungsstation, im Aufwachraum, auf einer Notfallstation aber auch auf einer Bettenstation verlangen hohe Fachkompetenz des Pflegepersonals.

Der Kurs ermöglicht die Erweiterung und Vertiefung der beruflichen Handlungskompetenz Die Teilnehmenden werden befähigt, Patientinnen und Patienten in kritischen und instabilen Situationen umfassend zu betreuen, akut lebensbedrohliche Zustände frühzeitig zu erkennen und gezielte Interventionen einzuleiten.

Der Kurs entspricht den Mindestanforderungen der Weiterbildung Überwachungspflege, die von der OdASanté 2017 in Kraft gesetzt wurden, und löst den bisherigen IMC-Kurs ab. Neu können Sie zusätzlich zum theoretischen Unterricht den Leistungsnachweis der erreichten Kompetenzen am Lernort Praxis erwerben und erhalten das Nachdiplomzertifikat Überwachungspflege.

Unser Kurs bleibt im gewohnten und beliebten Format bestehen. Er wird inhaltlich laufend entsprechend der Entwicklungen in der Berufspraxis weiter entwickelt.

ZIELGRUPPE

Erfahrene diplomierte Pflegefachpersonen, die:

  • in den Bereichen Intermediate Care, Überwachungsstation, Aufwachraum oder Notfall arbeiten oder arbeiten möchten
  • pflegerische Kompetenzen auf der Station für kritische Situationen erweitern und vertiefen wollen

VORAUSSETZUNGEN

  • mindestens 1 Jahr Berufserfahrungerfahrung nach Diplomabschluss HF/FH (gleichwertiges ausländisches Diplom in Pflege mit SRK-Anerkennung)
  • gültigen SRC (Swiss Resuscitation Council) anerkannten Basic-Life-Support/AED Kursnachweis, oder die Bereitschaft den BLS-AED-Kurs während des IMC-Kurses zu besuchen

Falls die Zertifizierung nicht vorliegt oder ihre Gültigkeit verloren hat, bieten wir:

BLS-Komplett (BLS & AED) Generic Provider
Kosten: CHF 340.-
Dauer:  1 Tag
Datum: 29. März 2019

BLS (BLS & AED) Generic Provider Refresher
Kosten: CHF 170.00
Dauer:  ½ Tag
Datum: 1. April 2019


Die Kursmodule

BASISMODUL - MODUL 1: GRUNDLAGEN ÜBERWACHUNGSPFLEGE + PRAKTISCHE ASPEKTE IN INSTABILEN SITUATIONEN

Zentrales Nervensystem, Lunge/Atmung, Herz/Kreislauf, Leber/Stoffwechsel, Niere, Pharmakologie, Laborwerte, Anästhesiologie/Schmerztherapie, Infusionstherapie/ Blutersatz, Blut/Blutgerinnung, Clinical Assessment, Ernährung, Kommunikation/Ethik/Recht/Palliative Care.

Kosten: CHF 2'380.00
Dauer: 7 Tage
Daten: 13./14./27./28. März 2019 sowie 24./25./26. April 2019

Voraussetzung für den Besuch weiterer Module ist der Besuch des Basismoduls.

MODUL 2 - NEUROLOGIE, NEUROCHIRURGIE, ORTHOPÄDIE

Neurochirurgische/Neurologische Überwachung neuromuskuläre und neurologische Erkrankungen, orthopädische Komplikationen.

Kosten: CHF 340.00
Dauer: 1 Tag
Datum: 16. Mai 2019

MODUL 3 - PNEUMOLOGIE, THORAXCHIRURGIE, SEPSIS/SIRS

Pneumologische Erkrankungen, nicht-invasive Atemtherapie, Thoraxchirurgische Eingriffe und Komplikationen, arterielle Blutgasanalyse inkl. Interpretation, Schockformen, Ateminsuffizienz.
 
Kosten: CHF 680.00
Dauer: 2 Tage
Daten: 12./13. Juni 2019

MODUL 4 - KARDIOLOGIE, GEFÄSSCHIRURGIE

Kardiologische Erkrankungen, invasive Kardiologie, herz- und gefässchirurgische Eingriffe, EKG-Grundlagen und Rhythmusinterpretationen, Herz-Kreislauf-Medikamente, hämodynamisches Monitoring.

Kosten: CHF 1'020.00
Dauer: 3 Tage
Daten: 10./11./12. Juli 2019

MODUL 5 - VISZERALCHIRURGIE, NEPHROLOGIE, UROLOGIE, GEBURTSHILFE

Komplikationen in der Viszeralchirurgie, Gastrointestinale Blutungen, Niereninsuffizienz, Nierenversagen, Komplikationen in der Geburtshilfe.

Kosten: CHF 680.00 
Dauer: 2 Tage
Daten: 14./15. August 2019        


Lernort Praxis
Als Lernort Praxis gelten folgende Stationen:

  • IMC-Stationen
  • Neurologische Überwachungsstationen („stroke unit“)
  • Kardiologische Überwachungsstationen („coronary care unit“)
  • Pädiatrische oder neonatologische Überwachungsstationen
  • Aufwachräume
  • Intensivpflegestationen

Um sicher zu stellen dass die berufliche Tätigkeit den Mindestanforderungen Weiterbildung Überwachungspflege entspricht, benötigen wir einen Antrag der Ausbildungsstation.

Notfallstationen können teilweise auch als Lernort Praxis gelten. Nehmen Sie hierzu mit uns Kontakt auf.


Abschluss

Das Zertifikationsverfahren umfasst zwei Teile:

  • Teil 1: Leistungsnachweis des theoretischen Unterrichtes.
  • Teil 2: Leistungsnachweis der erreichten Kompetenzen am Lernort Praxis. 

Das Zertifikat erhält, wer die Weiterbildung Überwachungspflege komplett und erfolgreich absolviert hat. Jeder Leistungsnachweis kann einmalig frühestens vier Wochen nach der Erstprüfung wiederholt werden. Wird der Leistungsnachweis auch im zweiten Anlauf nicht erfolgreich absolviert, erhält die Kursteilnehmerin einen Teilnahmenachweis.

Sie können auch nur den Teil 1 absolvieren. Die bestandene Prüfung wird Ihnen von der Lindenhofgruppe zertifiziert.

Modulabschluss
Die einzelnen Module werden mit einem eLearning-Arbeitsauftrag abgeschlossen.
Leistungsnachweis Theorie: September 2019 (genaues Datum wird noch bekannt gegeben)

Kosten
CHF 4‘000.00 (kompletter Kurs)

Weitere Informationen
Telefon: 031 300 82 88
E-Mail: weiterbildung@lindenhofgruppe.ch

Anmeldung
Anmeldefrist: 30. Januar 2019
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Anmeldung (Formular wird in Kürze aufgeschaltet)


Anerkennung IMC Zertifikat - Übergangsbestimmungen
Personen, die 2012 oder später einen IMC Kurs der Lindenhofgruppe respektive in Kooperation mit dem Berner Bildungszentrum Pflege absolviert haben, können ab September 2018 einen Antrag zum nachträglichen Ausstellen des Nachdiplomzertifikates Überwachungspflege stellen (Punkt 8.1. Mindestanforderungen Weiterbildung Überwachungspflege). 

Dafür benötigen wir eine Kopie des IMC-Zertifikats sowie allenfalls einen Nachweis der Dauer der beruflichen Tätigkeit auf einer Überwachungsstation gemäss Punkt 4.3 der Mindestanforderungen Weiterbildung Überwachungspflege.

Für das nachträgliche Ausstellen des Nachdiplomzertifikates erheben wir einen Kostenbeitrag von 50 CHF.


Engeried
Riedweg 15
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 309 91 11 
Fax +41 31 309 98 44
engeried@lindenhofgruppe.ch

Lindenhof
Bremgartenstrasse 117
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 300 88 11
Fax +41 31 300 80 57
lindenhof@lindenhofgruppe.ch

Sonnenhof
Buchserstrasse 30
3006 Bern
Tel. +41 31 358 11 11
Fax +41 31 358 19 01
sonnenhof@lindenhofgruppe.ch

 

Impressum  |  Copyright © Lindenhofgruppe