A A A

MedienMitteilungen

 
 
  • «Miteinander stark» - die Berner Lindenhofgruppe lanciert neue Kampagne

    Das Berner Tram auf den Linien 8 und 9 bleibt einer der zentralen Kommunikationskanäle der Lindenhofgruppe. Die neue Kampagne widmet die Lindenhofgruppe ihren Mitarbeitenden.

  • Lindenhofgruppe erhält zwei KlinikAwards.

    Am 11. Oktober 2017 wurde am Internationalen Kongress für Klinikmarketing in Berlin der „KlinikAward 2017“ verliehen. Die Lindenhofgruppe war in drei Marketing-Kategorien nominiert und hat zwei erste Preise geholt.

  • Das Brustzentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt erneut sichtbare Zeichen

    Traditionsgemäss steht der Monat Oktober im Zeichen des Brustkrebses. Die von der Krebsliga-Schweiz getragene Info-Kampagne 2017 „Pass auf Dich auf“ sensibilisiert dafür, dass jährlich rund 5‘900 Frauen in der Schweiz an Brustkrebs erkranken. Auch das Brustkrebszentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt in diesem Monat wieder Zeichen: Mit einer rosaroten Lichtinstallation auf den Fassaden der Spitäler Lindenhof und Engeried sowie der aktuell laufenden Kommunikations-Kampagne.

  • Lindenhofgruppe und Siloah gehen strategische Kooperation ein

    Die Lindenhofgruppe und die Klinik Siloah haben eine strategische Kooperation vereinbart. Die Siloah baut damit ihre Positionierung in der Altersmedizin weiter aus. Die Lindenhofgruppe stärkt ihre Kernbereiche in der erweiterten Grundversorgung und der spezialisierten Medizin.

  • „Miteinander stark“ – Auftakt zur Medical Partnerschaft zwischen der Lindenhofgruppe und dem SCB

    Ab dieser Saison übernimmt die Lindenhofgruppe als neuer Medical Partner des SCB die medizinische Versorgung der SCB-Sportler. Am 9. September findet das erste Heimspiel in der PostFinance-Arena statt.

  • Partnerschaft zwischen der Lindenhofgruppe und der Privatklinik Wyss AG in der Psychosomatik

    Die Lindenhofgruppe will das Leistungsangebot ihrer Abteilung für Psychosomatik stärken und sowohl den heutigen als auch den zukünftigen Bedürfnissen der Patienten anpassen. In Kooperation mit der Privatklinik Wyss AG wird das Behandlungsangebot der PSOMA am Standort Lindenhof weiterentwickelt.

  • Ärztlicher Leiter des zukünftigen Zentrums für Frauenmedizin der Lindenhofgruppe

    Die Lindenhofgruppe setzt auf eine starke Frauenmedizin. Gynäkologie und Geburtshilfe sind wesentliche Bestandteile des Leistungsangebots für Patientinnen, werdende Familien und zuweisende Ärzte der Lindenhofgruppe. Der Bau eines Zentrums für Frauenmedizin sowie die Verpflichtung von Prof. Dr. med. Ralf Rothmund als Ärztlichen Leiter ab November 2017 sind Meilensteine in der weiteren Entwicklung dieser stark wachsenden Disziplinen.

  • Lindenhofgruppe neuer Medical-Partner des SCB

    Die SCB Eishockey AG und die Lindenhofgruppe haben einen Kooperationsvertrag über drei Jahre bis zum Ende der Saison 2019/20 abgeschlossen. Die Lindenhofgruppe wird ab 1. Mai 2017 neuer Medical Partner des SCB und übernimmt die medizinische Versorgung der SCB-Spieler und der Zuschauer im Rahmen der Spiele in der PostFinance-Arena.

  • Das Neujahrsbaby der Lindenhofgruppe heisst Andrin.

    2016 war für die Lindenhofgruppe insgesamt ein erfolgreiches Jahr, und wir durften uns über die Geburt von über 2‘400 Neugeborenen freuen. „Unser“ erstes Baby im Neuen Jahr heisst Andrin und kam am 1. Januar 2017 um 02:05 Uhr im Engeriedspital zur Welt.

  • Das Brustzentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt sichtbare Zeichen

    Traditionsgemäss steht der Monat Oktober im Zeichen des Brustkrebses. Die von der Krebsliga-Schweiz getragene Info-Kampagne 2016 „Pass auf Dich auf“ sensibilisiert auf die Tatsache, dass jährlich rund 5‘700 Frauen in der Schweiz die Diagnose Brustkrebs erhalten. Auch das Brustkrebszentrum Bern der Lindenhofgruppe setzt in diesem Monat Zeichen: Mit einer rosaroten Lichtinstallation auf den Fassaden der Spitäler Lindenhof und Engeried sowie einer aktuell laufenden Kommunikations-Kampagne.

  • Neuer Chief Medical Officer / Ärztlicher Direktor der Lindenhofgruppe ab März 2017

    Die Lindenhofgruppe besetzt in der Geschäftsleitung die Stelle des Chief Medical Officer / Ärztlicher Direktor neu mit Dr. med. Meinrad Lienert. Der 48-jährige Facharzt für Innere Medizin FMH übernimmt ab März 2017 die Funktion von Dr. med. Fausto Camponovo, der Ende 2016 altersbedingt zurücktritt. Dr. med. Meinrad Lienert kommt von der Hirslanden Klinik Aarau, wo er seit 2012 als Mitglied der Direktion als Leiter Bereich Klinik und Medizintechnische Abteilungen verantwortlich ist.

  • Lindenhofgruppe plant Ärztezentrum Mühleberg

    Nach dem Ärztezentrum in Laupen, wird die Lindenhofgruppe ab 2017 auch in Mühleberg ein Ärztezentrum betreiben. Dieses Vorhaben ist aus einer langjährigen Partnerschaft zwischen Dr. med. Thomas Kissling und der Lindenhofgruppe heraus entstanden. Damit wird zukünftig die Grundversorgung sowie ein erweitertes medizinisches Leistungsangebot für die Bevölkerung sichergestellt.

  • Orthopädie muss nicht knochentrocken sein.

    Die Lindenhofgruppe hat mit der Orthopädie an ihrem Standort Sonnenhof für das Jahr 2016 etwas ganz Besonderes aufgegleist: Das Berner Knochentram.

  • Neuer Leiter der Allgemeinen Inneren Medizin am Sonnenhofspital

    Bern, 1. Dezember 2015. Die Lindenhofgruppe setzt auf eine starke Innere Medizin. Diese ist ein wesentlicher Bestandteil des Leistungsangebotes für Patienten und zuweisende Ärzte der Lindenhofgruppe. Die Verpflichtung von Prof. Dr. Markus Georg Mohaupt ist ein Meilenstein in der weiteren Entwicklung der stark wachsenden Disziplin.

  • Laupen und Lindenhofgruppe planen Ärztezentrum

    Bern, 6. November 2015. Aus der langjährigen Partnerschaft zwischen den Hausärzten der Region Laupen und der Lindenhofgruppe soll nächstes Jahr ein Ärztezentrum entstehen. Damit können zukünftig die Grundversorgung und ein erweitertes medizinisches Leistungsangebot für die Bevölkerung sichergestellt werden.

  • Lindenhofgruppe baut an allen drei Spitalstandorten aus

    Bern, 27. Oktober 2015. Die erfolgreich wachsende Lindenhofgruppe hat entschieden, ihr Angebot an ihren drei Standorten in Bern verstärkt aufeinander abzustimmen. Dazu plant sie den Ausbau der Bereiche Gynäkologie und Geburtshilfe im Lindenhofspital, wo ein Neubau eines Frauenzentrums realisiert werden soll. Das Engeriedspital soll zu einem Zentrum für Altersmedizin, Onkologie und Palliativmedizin ausgebaut werden. An der Klinik Sonnenhof soll der Schwerpunkt Orthopädie weiter erweitert werden. Damit wird sich die Bettenzahl bei der Lindenhofgruppe von heute 430 auf ca. 480 Betten erhöhen. Die Planung des Vorhabens, das Investitionen von rund 80 Mio. CHF erfordert, wird sofort an die Hand genommen. Die Realisierung dieses Transformationsprozesses, bei dem auch neue, attraktive Arbeitsplätze geschaffen werden, soll bis 2022 abgeschlossen sein.

  • Langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Orthopädie Sonnenhof

    Bern, 30 September 2015. Die Lindenhofgruppe hat mit der Orthopädie Sonnenhof einen langfristigen partnerschaftlichen Zusammenarbeitsvertrag abgeschlossen. Damit ist eine wichtige Grundlage für die weitere erfolgreiche und ausgezeichnete Zusammenarbeit geschaffen worden.

  • Das Brustzentrum Bern ist führend in der Schweiz

    Bern, 20. August 2015. Mit 452 Operationen jährlich ist das Brustzentrum Bern (BZB) der Lindenhofgruppe das wichtigste Schweizerische Zentrum zur Diagnose und Behandlung von Brustkrebs. Dies besagt die aktuellste Spitalstatistik nach Fallzahlen (Resektionen der Mamma bei Brustkrebs) des Bundesamtes für Gesundheit.

  • Das Brustzentrum Bern der Lindenhofgruppe erhält die EUSOMA-Zertifizierung

    Bern, 2. Juli 2015. Das Brustzentrum Bern (BZB) der Lindenhofgruppe erfüllt als erstes Zentrum im Kanton Bern die anspruchsvollen Kriterien der EUSOMA (European Society of Breast Cancer Specialists) und erhält dafür den Status eines zertifizierten, europäischen Brustzentrums. Das BZB besteht aus den Spitälern Engeried, Lindenhof und der Pathologie Länggasse. Das BZB ist mit rund 400 Operationen pro Jahr das grösste Brustzentrum im Kanton Bern und eines der grössten zertifizierten Brustzentren der Schweiz.

  • Die Lindenhofgruppe blickt auf ein erfolgreiches 2014 zurück.

    Bern, 11. Juni 2015. Die Generalversammlung der Lindenhof AG hat an ihrer heutigen Sitzung die Jahresrechnung und den Jahresbericht 2014 genehmigt. Das Jahr 2014 zeichnet sich durch ein solides Ergebnis, vielfältige Aktivitäten sowie weitere Fortschritte im Fusionsprozess aus. Die Lindenhofgruppe zählt heute mit ihrem breiten, interdisziplinären Leistungsangebot und ihren spezialisierten Fachgebieten und Behandlungzentren zu den wichtigsten Leistungserbringern in der Stadt und im Raum Bern.

Engeried
Riedweg 15
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 309 91 11 
Fax +41 31 309 98 44
engeried@lindenhofgruppe.ch

Lindenhof
Bremgartenstrasse 117
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 300 88 11
Fax +41 31 300 80 57
lindenhof@lindenhofgruppe.ch

Sonnenhof
Buchserstrasse 30
3006 Bern
Tel. +41 31 358 11 11
Fax +41 31 358 19 01
sonnenhof@lindenhofgruppe.ch

 

Impressum  |  Copyright © Lindenhofgruppe